Angestellte müssen auch bei Unwetter pünktlich zur Arbeit kommen

Zuletzt aktualisiert:

Arbeitnehmer müssen pünktlich bei der Arbeit erscheinen - auch wenn Unwetter für Verkehrsbehinderungen oder verspätete Züge sorgen. Denn der Arbeitnehmer trägt das sogenannte Wegerisiko, erklären Rechtsexperten. Das wird über das BGB geregelt. Vor Abmahnungen muss er sich aber in der Regel nicht fürchten, vor allem wenn es den ersten Tag schneit oder glatt ist.