Absturzsicherung beim Etagenbett

Zuletzt aktualisiert:



Ist ein Etagenbett unzureichend gegen Absturz gesichert, kann das einen Anspruch auf Schmerzensgeld begründen. Das Amtsgericht Nürnberg entschied mit Hinweis auf die Norm, dass eine Absturzsicherung mindestens 16 Zentimeter über die Matratze hinausragen müsse.( Az. 19C 7391/18)