44 Verstöße bei Geschwindigkeitskontrolle vor Grundschule ..

Zuletzt aktualisiert:

44 Verstöße bei Geschwindigkeitskontrolle vor Grundschule festgestellt

Chemnitz

Mutmaßlichen Pkw-Einbrecher gestellt

Zeit: 07.09.2021, 03:45 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(2971) Beamte des Polizeireviers Chemnitz-Nordost stellten am Dienstag früh nach einem Zeugenhinweis im Zuge der Tatortbereichsfahndung einen mutmaßlichen Einbrecher (46).

Ein Zeuge (17) hatte zuvor in der Pestalozzistraße ein klirrendes Geräusch gehört. Beim Blick aus dem Fenster bemerkte der Jugendliche eine Person, die an einem abgestellten Pkw Skoda stand und sich über eine eingeschlagene Seitenscheibe in dem Fahrzeug zu schaffen machte. Als der zunächst Unbekannte den Jugendlichen erblickte, flüchtete er mit einem hellen Mountainbike in Richtung Theodor-Körner-Platz. Ein Angehöriger des Jugendlichen verständigte danach die Polizei. Ersten Erkenntnissen zufolge ist aus dem Skoda ein Portemonnaie verschwunden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 500 Euro. Im Zuge der Tatortbereichsfahndung konnten alarmierte Polizisten anhand der Beschreibung einen Fahrradfahrer (46) an der Ecke Fürstenstraße/Zietenstraße stellen. Ein daraufhin eingesetzter Fährtensuchhund lief vom Tatort bis zu dem Gestellten.

Weiterhin war in der vergangenen Nacht in der Fürstenstraße auch die Seitenscheibe eines abgestellten Pkw Audi eingeschlagen und eine Geldbörse aus dem Innenraum gestohlen worden. In diesem Fall entstand ein Gesamtschaden von ca. 400 Euro.

Gegen den deutschen Staatsangehörigen wird nun wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt und mögliche Zusammenhänge zwischen den Taten geprüft. (mg)

Zigarettenautomat gesprengt/Zeugen gesucht

Zeit: 06.09.2021, gegen 23:45 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(2972) In der Barbarossastraße ist es in der vergangenen Nacht an einem Zigarettenautomaten zu einer Explosion gekommen. Eine Anwohnerin (53) hatte einen Knall gehört und anschließend vom Ort des Geschehens zwei Unbekannte in Richtung Gerhart-Hauptmann-Platz flüchten sehen. Die 53-Jährige verständigte danach die Polizei.

Die beiden Unbekannten wurden als ca. 1,70 Meter groß und schlank beschrieben. Zudem trugen beide Personen dunkle Bekleidung.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Automat erheblich beschädigt worden. Ob die Täter an Zigaretten oder Bargeld gelangten, wird im Zuge der Ermittlungen geprüft. Konkrete Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. Kriminaltechniker waren am Tatort im Einsatz und sicherten Spuren. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht weitere Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wem sind am Tatort, insbesondere auch kurz vor der Tat, Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugen, insbesondere auch Anwohner, die Wahrnehmungen in dem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 zu wenden. (mg)

Fahrzeugteile und Autoräder demontiert und gestohlen

Zeit: 04.09.2021, 12:00 Uhr bis 06.09.2021, 09:30 Uhr

Ort: OT Altchemnitz und OT Bernsdorf

(2973) In der Elsasser Straße betraten Unbekannte am vergangenen Wochenende ein Firmengelände und machten sich an einem abgestellten Pkw Opel zu schaffen. Die Täter bauten die Frontscheinwerfer sowie die Rückleuchten aus. Zudem schlugen die Diebe eine Scheibe des Fahrzeugs ein und durchsuchten den Innenraum. Der Stehl- und Sachschaden beziffert sich auf etwa 1.100 Euro.

Auch auf einem Firmengelände in der Werner-Seelenbinder-Straße waren Unbekannte zugange und haben Autoräder und Dieselpartikelfilter gestohlen.

Die Täter hatten an drei Fahrzeugen zwölf Sommerräder abgebaut und gestohlen. Zudem bauten die Täter bei vier Kleintransportern die Dieselpartikelfilter aus und nahmen diese ebenfalls mit. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Stehlschaden von ca. 8.000 Euro und ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und prüft mögliche Zusammenhänge. (mg)

Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

Zeit: 06.09.2021, gegen 22:45 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(2974) In der Margaretenstraße kamen Montagabend Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zum Einsatz. In der Küche einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses war es zu einem Brand gekommen. Der 45-jährige Mieter der Wohnung konnte den Brand löschen und wurde anschließend in einem Rettungswagen untersucht. Er blieb unverletzt. Die Brandwohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Brandgeschehen aufgenommen. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand wird von fahrlässiger Brandentstehung ausgegangen. (mg)

44 Verstöße bei Geschwindigkeitskontrolle vor Grundschule festgestellt

Zeit: 06.09.2021, 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Ort: OT Mittelbach

(2975) Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz führten am Montag im Bereich der Grundschule Mittelbach in der Hofer Straße mit dem Lichtschrankenmessgerät eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Während der vier Stunden passierten insgesamt 712 Fahrzeuge die Kontrollstelle. 44 Fahrzeugführer hielten sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 30 km/h. Fünfmal lagen die Überschreitungen im Bußgeldbereich. Die höchste gemessene Geschwindigkeit waren 59 km/h. Diese Überschreitung kann laut Bußgeldkatalog mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt im Fahreignungsregister geahndet werden. (Kg)

Scooter-Fahrer gestoppt

Zeit: 06.09.2021, 22:45 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2976) In der Annaberger Straße hielten Polizisten am Montag einen E-Scooter an und führten eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde mit dem Scooter-Fahrer (19) auch ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,14 Promille ergab. Zudem reagierte ein Drogenvortest positiv auf Cannabis. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens unter berauschenden Mitteln. (Kg)

Fahrradfahrer stürzte beim Bremsen/Zeugen gesucht

Zeit: 06.09.2021, 18:05 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(2977) Ein Fahrradfahrer (24) war am Montagabend auf dem Gehweg der Heinrich-Lorenz-Straße in Richtung Kauffahrtei unterwegs. Im Kreuzungsbereich der Paul-Gruner-Straße bremste er, um eine Kollision mit einem bisher unbekannten, dunklen Pkw, der den bevorrechtigten Fahrradfahrer offenbar nicht beachtete, zu vermeiden. Dabei stürzte der 24-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrradfahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Außerdem hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen, die Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten, dunklen Pkw und dessen Fahrer/in machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 5263-0 beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest zu melden. (Kg)

Fahrradfahrer nicht beachtet?

Zeit: 07.09.2021, 07:30 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(2978) Der Fahrer (32) eines VW-Kleintransporters bog am Dienstagmorgen von der Zwickauer Straße nach rechts in die Marianne-Brandt-Straße ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf dem Radweg fahrenden Fahrradfahrer (55). Der 55-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. (Kg)

Zwei Verletzte nach Kollision

Zeit: 06.09.2021, 13:05 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2979) Im Bereich Hartmannstraße/Bergstraße kam es am Montag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw Volvo und einem Pkw Mitsubishi, wobei Sachschaden in derzeit der Stabsstelle Kommunikation unbekannter Höhe entstand. Sowohl der Lkw-Fahrer (36) als auch die Pkw-Fahrerin (52) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. (Kg)

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit: 06.09.2021, 13:00 Uhr

Ort: OT Glösa-Draisdorf

(2980) Auf der Chemnitztalstraße bremste am Montag der 51-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes verkehrsbedingt. Die nachfolgende Fahrerin (31) eines Pkw Mazda fuhr auf den Lkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Bei dem Unfall erlitt die Mazda-Fahrerin leichte Verletzungen. (Kg)

Zusammenstoß beim Vorbeifahren

Zeit: 06.09.2021, 10:35 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(2981) Die Barbarossastraße aus Richtung Limbacher Straße in Richtung Weststraße befuhr am Montag der 51-jährige Fahrer eines Pkw Seat. Als er an einem am Fahrbahnrand haltenden Lkw Mercedes (Müllfahrzeug) vorbei fuhr, betrat der Lkw-Fahrer (37) die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Seat und dem 37-Jährigen. Dabei erlitt der Lkw-Fahrer leichte Verletzungen. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Mercedes Sprinter gestohlen

Zeit: 04.09.2021, 16:00 Uhr bis 06.09.2021, 09:00 Uhr

Ort: Döbeln

(2982) Von einem Parkplatz in der Richard-Köberlin-Straße entwendeten Unbekannte am vergangenen Wochenende einen Kleintransporter Mercedes. Der Zeitwert des erstmals 2015 zugelassenen weißen Sprinter wurde auf rund 15.000 Euro beziffert. Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen führt die weiteren Ermittlungen zum Fahrzeugdiebstahl. (mg)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 07.09.2021, 00:30 Uhr

Ort: Waldheim, OT Gebersbach

(2983) Nahe der S 32 hielten Polizisten in der Nacht zum Dienstag im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen Pkw VW an. Ein mit der Fahrerin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,22 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme, die Beschlagnahme ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

In Lokal eingebrochen

Zeit: 06.09.2021, 00:00 Uhr bis 06:45 Uhr

Ort: Frankenberg

(2984) Nahe der Äußeren Freiberger Straße sind Unbekannte über ein aufgehebeltes Fenster in ein Lokal eingebrochen. Auf der Suche nach Stehlbarem durchsuchten die Einbrecher den Kassenbereich und entwendeten ein Tablet im Wert von einigen hundert Euro. Die Höhe des eingetretenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 200 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zum besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Zwei Unfälle binnen fünf Minuten

Zeit: 06.09.2021, 16:55 Uhr und 16:50 Uhr

Ort: Lichtenau, OT Auerswalde

(2985) Gegen 16:55 Uhr war am Montag der 64-jährige Fahrer eins Pkw Skoda auf der Chemnitztalstraße (B 107) in Richtung Chemnitz unterwegs. Ausgangs einer steilen Linkskurve auf Höhe der Einmündung Wittgensdorfer Weg kam der Skoda nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und rollte einen etwa 20 Meter tiefen Abhang hinab. Der 64-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 16.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der 64-Jährige ungefähr fünf Minuten zuvor in der Auerswalder Hauptstraße bereits einen Unfall hatte. Dort war er auf einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw Skoda auf- und danach einfach weitergefahren. An dem parkenden Skoda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Weiterhin stellten die Polizisten fest, dass der 64-jährige Mann zum Zeitpunkt der Unfälle offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Pkw in Halle ausgebrannt Ergänzungsmeldung

Zeit: 05.09.2021, 00:15 Uhr polizeibekannt

Ort: Penig

(2986) In einer Halle in der Chemnitzer Straße war es in der Nacht zu Sonntag zum Brand eines darin abgestellten Pkw Mercedes gekommen, welcher komplett ausbrannte (siehe Medieninformation Nr. 423, Meldung 2962 vom 6. September 2021). Nachdem ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei das Fahrzeug untersuchte, ist davon auszugehen, dass eine Brandstiftung dem Feuer zugrunde liegt. Die Ermittlungen dauern an. (mg) 

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden nach Unfall

Zeit: 06.09.2021, 14:50 Uhr

Ort: Halsbrücke, OT Niederschöna

(2987) Die 41-jährige Fahrerin eines Pkw BMW befuhr am Montag die Mohorner Straße (B 173) in Richtung Hetzdorf. Als sie an der Kreuzung B 173/Erlichter Straße/Bäckergässchen nach links in Richtung Erlicht abbog, kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 36). Letztendlich blieb der BMW quer zur Fahrtrichtung auf der Straße stehen, der Opel schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und blieb auf einem angrenzenden Feld stehen. Der Opel-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, seine Beifahrerin wurde schwer verletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 35.000 Euro. Die Bundesstraße war für knapp drei Stunden voll gesperrt. (Kg)

Auto stieß gegen Hauswand

Zeit: 06.09.2021, 09:50 Uhr

Ort: Halsbrücke, OT Niederschöna

(2988) Am Montagvormittag befuhr die 62-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Untere Dorfstraße in Richtung B 173. In einer Rechtskurve kam der VW nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Hauswand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. (Kg)

Pkw rollte los

Zeit: 06.09.2021, 11:50 Uhr

Ort: Leubsdorf, OT Hohenfichte

(2989) Auf dem Kirchweg stellte am Montagmittag eine 50-jährige Frau ihren Pkw VW ab und verließ das Fahrzeug. Im weiteren Verlauf machte sich der VW selbstständig und rollte den Kirchweg in Richtung Bahnhofstraße hinab. Beim Versuch der 50-Jährigen, den VW zu stoppen, stürzte die Frau, wobei sie sich leichte Verletzungen zuzog. Der VW rollte weiter über die Bahnhofstraße geradeaus in ein Gartengrundstück. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1.500 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Schanzenanlage beschädigt und Rasengitterplatten gestohlen/Zeugen gesucht

Zeit: 11.08.2021, 14:00 Uhr bis 12.08.2021, 07:45 Uhr

Ort: Scheibenberg

(2990) Der Kriminaldienst des Polizeireviers Annaberg ermittelt derzeit wegen Sachbeschädigung sowie Diebstahls auf dem Gelände der örtlichen Skisprunganlage.

Vor etwa vier Wochen hatten Unbekannte das Sportgelände in der Bergstraße betreten. In der Folge rissen die Täter etwa 25 Pflastersteine aus dem Startbereich der mittleren Schanze und warfen die Steine in den Auslauf der Schanze. Zudem wurde ein Sprinkler zur Bewässerung der Mattenbahn beschädigt. Weiterhin entwendeten die Eindringlinge zwei in der Nähe aufgestapelte Rasengitterplatten aus Beton im Wert von etwa 35 Euro. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Zeugen, die zwischen dem 11. August 2021 (Mittwoch) bis 12. August 2021 (Donnerstag) Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten auf der Sportanlage in der Bergstraße gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 03733 88-0 beim Polizeirevier Annaberg zu melden. (mg)

Gestohlenes E-Bike via Ortung aufgefunden

Zeit: 05.09.2021, 12:55 Uhr polizeibekannt

Ort: Burkhardtsdorf

(2991) In einem Gartengrundstück an der Annaberger Straße stellten Polizeibeamte am Sonntag nach einem Hinweis ein gestohlenes E-Bike der Marke Haibike im Wert von ca. 7.000 Euro fest.

Zuvor war dem 49-jährigen Besitzer des Zweirades der Diebstahl in Chemnitz in der Lindenaustraße aufgefallen. Er ortete daraufhin sein gestohlenes Fahrrad und verständigte die Polizei über den Diebstahl und den Aufenthaltsort des E-Bikes.

Die eingesetzten Polizisten trafen anschließend in dem besagten Gartengrundstück, in dem sich das E-Bike laut GPS-Signal befand, auf einen 49-Jährigen Mann und suchten daraufhin das Grundstück ab. In einem Schuppen konnten sie das gesuchte Fahrrad ausfindig machen. Auch ein weiteres E-Bike Cube, für das der 49-Jährige keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte, stellten die Einsatzkräfte fest. Weiterhin fanden sie neben einem Bungalow acht bis zu 0,5 Meter große Cannabispflanzen. Ein im Anschluss eingesetzter Rauschgiftspürhund entdeckte zudem etwa ein Gramm Crystal sowie Betäubungsmittelutensilien in dem Gartenhaus. Die Funde wurden sichergestellt. Nachdem das geortete Haibike kriminaltechnisch untersucht wurde, konnte es an seinen Besitzer übergeben werden. Wie der 49-jährige Deutsche in den Besitz des mutmaßlichen Diebesgutes kam, wird nun im Rahmen der andauernden Ermittlungen geprüft. Zudem wurde gegen ihn eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. (mg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83665.htm