38-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt / Zeugen gesuch..

Zuletzt aktualisiert:

38-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt/Zeugen gesucht

Chemnitz

38-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt/Zeugen gesucht

Zeit: 02.09.2021, 20:20 polizeibekannt

Ort: OT Sonnenberg

(2927) Donnerstagabend kam es in der Jakobstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei welcher ein 38-jähriger afghanischer Staatsangehöriger mutmaßlich durch einen Landsmann und einem weiteren Mann mittels eines Messers verletzt worden war. Der Geschädigte kam zur Wundversorgung in ein nahgelegenes Krankenhaus und wurde dort behandelt. Die Täter sind flüchtig. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Aussagen zum Tatgeschehen machen können. Wer hat in den Abendstunden des Donnerstags im Bereich der Jakobstraße/Jägerstraße etwas beobachtet? Wer kann Hinweise zu den zwei Angreifern geben bzw. diese beschreiben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz unter der Telefonnummer 0371 387-3448 auf. (PR)

Zwei Anzeigen nach Kontrolle

Zeit: 03.09.2021, 01:55 Uhr

Ort: OT Markersdorf

(2928) In der Alfred-Neubert-Straße kontrollierten Polizisten in der Nacht zum Freitag im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen 23-jährigen Autofahrer. Dabei wurde auch ein Atemalkoholtest mit dem Mann durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,28 Promille, was eine Blutentnahme nach sich zog. Den Führerschein des 23-Jährigen konnten die Beamten nicht sicherstellen, da er nicht im Besitz solch eines gültigen Dokumentes ist. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (Kg)

Entgegenkommenden nicht beachtet?

Zeit: 02.09.2021, 14:50 Uhr

Ort: OT Furth

(2929) Der 30-jährige Fahrer eines Pkw Skoda bog am Donnerstag von der Chemnitztalstraße nach links in die Glösaer Straße ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der Chemnitztalstraße entgegenkommenden Pkw BMW (Fahrer: 56). Durch den Anstoß wurde der Skoda noch gegen einen in der Glösaer Straße verkehrsbedingt haltenden Pkw VW (Fahrer: 78) geschoben. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 15.000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Fiat Ducato gestohlen

Zeit: 03.09.2021, 02:30 Uhr bis 06:00 Uhr

Ort: Freiberg

(2930) Unbekannte Täter haben am Freitagmorgen ein in der Frauensteiner Straße abgestelltes Wohnmobil von einem Privatparkplatz entwendet. Der Zeitwert des 2019 erstmals zugelassenen grauen Fiat Ducato wurde auf rund 45.000 Euro beziffert. Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen übernimmt die weiteren Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. (Re)

Zweiradfahrer abgedrängt?/Zeugen gesucht

Zeit: 02.09.2021, 17:50 Uhr

Ort: Weißenborn, OT Berthelsdorf

(2931) Am frühen Donnerstagabend befuhr der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades Yamaha die Hauptstraße (S 206) aus Richtung Berthelsdorf in Richtung Brand-Erbisdorf. Ungefähr 300 Meter vor dem Ortseingang Brand-Erbisdorf überholte ein bisher unbekannter Pkw die Yamaha. Dabei soll das Auto mit der rechten Fahrzeugseite an das Zweirad gestoßen sein, woraufhin der 17-Jährige in den angrenzenden Graben stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen. An der Yamaha entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt in Richtung Brand-Erbisdorf fort. Er soll Freiberger Kennzeichen (FG-…) haben.

Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Pkw, der an der rechten Fahrzeugseite beschädigt sein dürfte, machen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen. (Kg)

Kleinbus überschlug sich

Zeit: 02.09.2021, 14:00 Uhr

Ort: Oederan

(2932) Am Donnerstag befuhr der 28-jährige Fahrer eines VW-Kleinbusses die Kohlenstraße aus Richtung B 173 in Richtung K 7753. Ungefähr 800 Meter nach der Ortslage Memmendorf geriet der Kleinbus vor einer Linkskurve ins Rutschen, brach aus und überschlug sich. Der 28-jährige erlitt leichte Verletzungen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (Kg)

Fotoequipment aus Pkw entwendet

Zeit: 01.09.2021, 14:30 Uhr bis 03.09.2021, 07:45 Uhr

Ort: Niederwiesa, OT Lichtenwalde 

(2933) Unbekannte gelangten in einen auf einem Parkplatz an der August-Bebel-Straße abgestellten Pkw. Aus dem Inneren des Fahrzeugs entwendeten die Täter eine Fotoausrüstung im Gesamtwert von knapp 2.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (Re)

Erzgebirgskreis

Brand eines Mehrfamilienhauses

Zeit: 02.09.2021, 12:30 Uhr polizeibekannt

Ort: Lugau

(2934) Donnerstagmittag kam es in der Unteren Hauptstraße zu einem Brand in einem Mehrfamilienhauses. Nach derzeitigem Kenntnisstand war das Feuer im Dachgeschoss ausgebrochen. Die Brandwohnung war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs unbewohnt. Durch den Brand und die Löscharbeiten sind die darunterliegenden Wohnungen unbewohnbar. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses (m/37, m/53, w/49, w/80) wurden nicht verletzt. Während der Löscharbeiten wurde die Lugauer Straße voll gesperrt. Angaben über die Schadenshöhe können zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gemacht werden. Ein Brandursachenermittler der Chemnitzer Kriminalpolizei kam bereits am gestrigen Tag zum Einsatz und wird seine Ermittlungen am heutigen Freitag fortsetzen. Das Ergebnis zur Brandursache steht noch aus. Die Kriminalpolizeiinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen. (PR)

Bargeld aus Wohnhaus entwendet/Zeugengesuch

Zeit: 02.09.2021, 16:15 Uhr bis 16:55 Uhr

Ort: Sehmatal, OT Neudorf

(2935) Unbekannte Täter verschafften sich am gestrigen Nachmittag Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Karlsbader Straße, nahe der Bahnhofstraße. Dazu nutzten sie vermutlich ein kurzes Zeitfenster, in welchem die Geschädigte sich im Garten aufhielt. In der Folge stellte die Bewohnerin den Verlust von mehreren tausend Euro Bargeld fest. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen.

Zudem suchen die Beamten Zeugen. Wer hat am Donnerstag, in der Zeit zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Karlsbader Straße gesehen? Wer kann sonst Hinweise geben, welche zur Ergreifung der mutmaßlichen Diebe führen? Meldungen nimmt das Polizeirevier Annaberg unter Telefon 03733 88-0 entgegen. (Re)

Überholende kollidierten

Zeit: 02.09.2021, 13:50 Uhr

Ort: Wolkenstein, OT Schönbrunn

(2936) Die Wolkensteiner Straße (B 101) aus Richtung der S 222 in Richtung Thermalbad Wiesenbad befuhr am Donnerstag die 33-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda. Als sie ausscherte, um einen vorausfahrenden Lkw zu überholen, kollidierte der Skoda mit einem Pkw Volvo. Die Volvo-Fahrerin (47) befuhr die B 101 in derselben Richtung und befand sich ihrerseits bereits im Überholvorgang. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro. (Kg)

Entgegenkommende kollidierten

Zeit: 02.09.2021, 14:30 Uhr

Ort: Marienberg, OT Lauterbach

(2937) Am Donnerstagnachmittag war ein 43-jähriger Kleintransporter-Fahrer auf der S 225 aus Richtung Marienberg unterwegs. In der Gegenrichtung befuhr zur selben Zeit eine 49-jährige Pkw-Fahrerin die

S 225. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Abgekommen und über Stein gefahren

Zeit: 02.09.2021, 12:55 Uhr

Ort: Lugau

(2938) In der Hohensteiner Straße (B 180), auf Höhe der Chemnitzer Straße, kam am Donnerstagmittag der 66-jährige Fahrer eines Pkw VW offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr über eine Anpflanzung sowie einen großen Stein und kam im Einmündungsbereich Hohensteiner Straße/Chemnitzer Straße zum Stillstand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.000 Euro. Sowohl der Fahrer als auch seine Mitfahrerin (63) wurden bei dem Unfall nach dem derzeitigen Kenntnisstand leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der 66-Jährige etwa fünf Minuten zuvor bereits an einem Verkehrsunfall in Niederwürschnitz beteiligt gewesen sein soll. Bei dem Unfall soll der VW in den Gegenverkehr geraten, mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 61) kollidiert und danach weitergefahren sein. Bei diesem Unfall beziffert sich der entstandene Sachschaden auf insgesamt etwa

1.000 Euro. Hier wurde niemand verletzt.

Gegen den 66-jährigen Deutschen besteht der Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (Kg)

Kleintransporter kollidierte mit Sattelzug

Zeit: 02.09.2021, 17:45 Uhr

Ort: Neukirchen, Bundesautobahn 72, Hof Leipzig

(2939) Gut einen Kilometer nach dem Parkplatz Am Neukirchener Wald wechselte am Donnerstag auf der Autobahn 72 der 60-jährige Fahrer eines in Richtung Leipzig fahrenden VW-Transporters vom linken in den rechten Fahrstreifen. Dabei kollidierte er mit dem Auflieger eines dort fahrenden Sattelzuges. Der unbekannte Sattelzug setzte seine Fahrt fort. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von insgesamt 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Landkreis Meißen

Bei Auffahrunfall schwer verletzt

Zeit: 02.09.2021, 12:45 Uhr

Ort: Nossen, Bundesautobahn 4, Chemnitz Dresden

(2940) Aus bisher unbekannter Ursache fuhr am Donnerstagmittag der 82-jährige Fahrer eines Pkw Mazda auf der Autobahn 4, auf Höhe des Parkplatzes Am Steinberg, auf ein vorausfahrendes Fiat-Wohnmobil (Fahrer: 80). Dabei wurde der Mazda-Fahrer im Pkw eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der 82-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 50.000 Euro.

Die Richtungsfahrbahn war für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83529.htm