23-Jähriger wegen Gewaltverbrechen festgenommen

Zuletzt aktualisiert:

23-Jähriger wegen Gewaltverbrechen festgenommen

Erzgebirgskreis

23-Jähriger wegen Gewaltverbrechen festgenommen

 

Zeit: 01.01.2023, 04:55 Uhr polizeibekannt

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

 

(135) Zeugen verständigten am frühen Morgen des Neujahrstages die Polizei wegen einer Schlägerei im Bereich der Straße Schulbrücke. Als Einsatzkräfte wenig später vor Ort eintrafen, fanden sie einen am Boden liegenden, schwer verletzten und nicht ansprechbaren Mann (38). Ebenfalls alarmierte Rettungskräfte brachten den 38-Jährigen umgehend in ein Krankenhaus, wo er weitergehend intensivmedizinisch versorgt wurde. Zeitgleich wurden am Tatort die Ermittlungen zum zunächst unklaren Geschehen aufgenommen.

Im Zuge der Ermittlungen der Chemnitzer Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Chemnitz konnte das Geschehen rekonstruiert werden. Demnach hatte ein Angreifer dem 38-Jährigen durch Schläge und Tritte die schweren Verletzungen zugefügt, sodass von einem versuchten Tötungsdelikt fortan ausgegangen werden musste. Im weiteren Verlauf konzentrierten sich die Ermittler in der Hauptsache auf die Identifizierung des Angreifers. Ein polizeibekannter äthiopischer Staatsbürger (23) rückte zeitnah in den Fokus der Kriminalisten, die schließlich den Tatverdacht gegen den 23-Jährigen erhärten konnten. Auf Antrag der Chemnitzer Staatsanwaltschaft erließ eine Ermittlungsrichterin am zuständigen Amtsgericht dieser Tage einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den Beschuldigten.

Nach intensiven Fahndungsmaßnahmen nahmen Polizisten den flüchtigen Äthiopier am gestrigen Mittwoch, gegen 23:00 Uhr, in Aue fest. Der Mann wird heute am Amtsgericht Chemnitz aufgrund des vorliegenden Haftbefehls vorgeführt. Über den Ausgang dieser Haftrichtervorführung wird nachberichtet.

Die Ermittlungen dauern weiter an. Der geschädigte 38-Jährige ist indes wieder ansprechbar, befindet sich jedoch weiterhin in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus. (Ry)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2023_95237.htm