19-Jähriger beschäftigte die Polizei

Zuletzt aktualisiert:

19-Jähriger beschäftigte die Polizei

Chemnitz

 

Sachbeschädigung durch Sprayer begangen

Zeit: 25.06.2020, 04.20 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2309) Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wurde am frühen Donnerstagmorgen Zeuge einer Sachbeschädigung am Kulturzentrum DAStietz in der Moritzstraße und verständigte die Polizei. Ein unbekannter Mann hatte mit gelber und schwarzer Farbe Graffiti-Schmierereien an der Gebäudefassade hinterlassen und war anschließend in Richtung Zentralhaltestelle davongerannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1 000 Euro. (Ry)

 

Figurensammlung entwendet

Zeit: 23.06.2020, 08.00 Uhr bis 24.06.2020, 06.00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2310) In ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Rochlitzer Straße brachen Unbekannte von Dienstag zu Mittwoch gewaltsam ein. Sie entwendeten eine Figurensammlung diverser Actionfiguren aus dem amerikanischen und japanischen Raum. Es handelt sich dabei um etwa 30 bis 40 Sammlerobjekte, welche jeweils einen Wert zwischen 20 und 100 Euro haben. Der Sachschaden blieb gering. (hu)

Kollision auf Kreuzung/Zeugengesuch Ergänzungsmeldung

Zeit: 23.06.2020, 11.45 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2311) Dienstagvormittag war es auf der Kreuzung Bergstraße/Salzstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw VW und einem Pkw Skoda gekommen. Dabei waren beide Autofahrerinnen leicht verletzt worden (siehe Medieninformation Nr. 282 vom 24. Juni 2020, Meldung 2297). Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Chemnitz hat die Unfallermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Wer kann Angaben zur Fahrweise des VW bzw. des Skoda machen oder kann Hinweise zur Ampelschaltung geben? Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 beim Verkehrsunfalldienst zu melden. (mg)

 

Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Zeit: 25.06.2020, 07.55 Uhr

Ort: OT Borna-Heinersdorf

(2312) Die Fahrerin (54) eines VW Kleintransporters befuhr am Morgen die Blankenburgstraße stadteinwärts. Verkehrsbedingt musste sie halten. Der Fahrer (56) eines Transporter Iveco, der hinter ihr fuhr, bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Dabei verletzte sich die Fahrerin des VW leicht. Zwei weitere Insassen des Pkw VW begaben sich nachträglich zu einer ärztlichen Kontrolle. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. (hu)

 

Kind von Auto erfasst

Zeit: 24.06.2020, 12.30 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(2313) Die Margaretenstraße aus Richtung Hilbersdorfer Straße in Richtung Frankenberger Straße befuhr am Mittwoch der 52-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Als an der Haltestelle Friedrich-Naumann-Straße an einem stehenden Bus vorbeifuhr, lief unvermittelt ein Kind vor dem Bus auf die Fahrbahn. Der Skoda-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der Elfjährige erlitt schwere Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 500 Euro. (mg)

 

Jugendlicher Fahrradfahrer mit Kind zusammengestoßen

Zeit: 24.06.2020, 13.50 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(2314) Am Mittwochnachmittag kam es auf dem Gehweg in der Dresdner Straße an der Haltestelle Dresdner Platz zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fahrradfahrer (16) und einer Fußgängerin (11). Das Mädchen war dort aus einem Linienbus ausgestiegen. Anschließend war es zur Kollision mit dem Radfahrer gekommen, der auf dem Gehweg Richtung Dresdner Platz gefahren war. Infolge des Zusammenstoßes stürzte die Elfjährige und zog sich leichte Verletzungen zu. (mg)

 

Auffahrunfall an Einmündung

Zeit: 24.06.2020, 15.10 Uhr

Ort: OT Mittelbach

(2315) Auf der Hofer Straße, aus Richtung Oberlungwitz kommend in Richtung Chemnitz fahrend, bremste am Mittwochnachmittag die 65-jährige Fahrerin eines Pkw Audi, um nach links in die Querstraße einzubiegen. Ein nachfolgender Rennradfahrer (41) fuhr in der Folge auf den Audi auf, wobei sich der 41-Jährige leicht verletzte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 800 Euro. (mg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Ein Polizist im Einsatz verletzt

Zeit: 24.06.2020, 11.45 Uhr

Ort: Hainichen

(2316) Am Mittwochvormittag ging ein Notruf aus einer Asylunterkunft in der Straße Ottendorfer Hang bei der Polizei ein. Ein Bewohner (22) war mit einer Mitarbeiterin der Unterkunft in Streit geraten, wobei der junge Mann eine Holztafel von der Wand gerissen und eine Glasscheibe zerstört hatte (Sachschaden: ca. 500 Euro). Als Polizisten kurze Zeit später eintrafen, bedrohte der 22-Jährige sie mit Holzlatten. Der Mann konnte überwältigt und fixiert werden. Dabei wurde ein Polizist (39) leicht verletzt. Ein durchgeführter Drogenschnelltest beim 22-Jährigen, der die Beamten auch beleidigte und bedrohte, verlief positiv auf Cannabis. Gegen den gambischen Staatsangehörigen wurden Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung gefertigt. Er wurde vorläufig festgenommen und nach Beendigung der ersten polizeilichen Maßnahmen auf Weisung der Staatsanwaltschaft heute Vormittag wieder entlassen. (hu)

 

Rollerfahrer durch Unfall leicht verletzt

Zeit: 24.06.2020, 09.25 Uhr

Ort: Hainichen

(2317) Am gestrigen Morgen befuhr der 80-jährige Fahrer eines Pkw Subaru die Mittweidaer Straße aus Hainichen kommend in Richtung Mittweida. Als er die vorfahrtsberechtigte B 169 kreuzte, kollidierte er mit einem auf der B 169 aus Döbeln in Richtung Chemnitz fahrenden Kleinkraftrad Moskito. Dabei wurde der 63-jährige Rollerfahrer leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 500 Euro. (hu)

 

Abgekommen und mit entgegenkommenden Pkw kollidiert

Zeit: 24.06.2020, 10.30 Uhr

Ort: Mittweida

(2318) Am Mittwochvormittag befuhr der 75-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes die Burgstädter Straße (S 200) in Richtung Altmittweida. Ungefähr 400 Meter vor der Kreuzung Hauptstraße/Neusorger Straße kam der Mercedes nach links von der Fahrbahn. Dabei streifte er eine Leiteinrichtung und kollidierte anschließend frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 69). Eine 63-jährige Insassin des Opel erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von ca. 6 000 Euro. (mg)

 

Erzgebirgskreis

Schaukasten in Brand gesetzt

Zeit: 24.06.2020, 10.20 Uhr polizeibekannt

Ort: Lößnitz

(2319) Unbekannte Täter überschütteten einen Schaukasten der Kirchgemeinde in der Ringstraße am vergangenen Wochenende mit brennbarer Flüssigkeit und zündeten ihn an. Dabei wurde der Schaukasten erheblich beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1 100 Euro. Die Anzeigeerstattung der Geschädigten erfolgte mit zeitlichem Verzug. (hu)

 

Losgerollt und Frau verletzt

Zeit: 25.06.2020, 01.50 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(2320) In der vergangenen Nacht parkte die 36-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota ihr Fahrzeug quer zur Beethovenstraße vor einem Wohnhaus ab und stieg aus. Dabei hatte sich der Toyota auf der Gefällestrecke selbstständig gemacht, war rückwärts losgerollt, über die Beethovenstraße, wo er an einer Steinsäule zum Stehen kam. Beim Versuch das Auto anzuhalten verletzte sich die Frau schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an dem Pkw und der Steinsäule beziffert sich insgesamt auf etwa 2 500 Euro. (mg)

 

19-Jähriger beschäftigte die Polizei

Zeit: 24.06.2020, 16.50 Uhr bis 22.00 Uhr

Ort: Zschopau

(2321) In der Körnerstraße überschüttete am gestrigen Nachmittag ein junger Mann aus bislang unbekannten Gründen einen 21-Jährigen mit Bier, schlug ihm gegen den Kopf und flüchtete. Der 21-Jährige erlitt nur leichte Verletzungen und konnte den Angreifer benennen. Alarmierte Beamte konnten den Tatverdächtigen (19) kurze Zeit später an seiner Wohnung antreffen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille. Gegen den 19-Jährigen iranischer Staatsangehörigkeit wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung gefertigt. 

Nur eine Stunde später meldeten Zeugen, dass von jener Adresse in Zschopau eben jener 19-jähriger Mann Flaschen aus dem Fenster werfen würde. Als die Beamten eintrafen, hatte sich die Lage bereits wieder beruhigt. Es war kein Sachschaden entstanden, weshalb die Beamten ihre Streife fortsetzten. Wiederum eine Stunde später wurde die Polizei abermals zur bekannten Adresse gerufen. Ein 32-Jähriger hatte während eines Streites zwischen zwei Bewohnern eingreifen wollen und war dabei von einem der Beteiligten geschlagen worden. Der Mann hatte leichte Verletzungen erlitten. Bei dem Tatverdächtigen handelte es sich erneut um den 19-Jährigen. Die Beamten fertigten eine weitere Anzeige wegen Körperverletzung. Zudem wurde der Mann aufgrund seines Zustandes in ein Fachklinikum gebracht (hu)

 

E-Bike entwendet

Zeit: 24.06.2020, 17.00 Uhr bis 25.06.2020, 08.30 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(2322) Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Oberwürschnitzer Straße entwendeten Unbekannte in der vergangenen Nacht ein E-Bike. Das schwarze Damenrad der Marke Kalkhoff hatte einen Wert von etwa 1 900 Euro. Die Täter entwendeten zudem das dazugehörige Ladegerät sowie Saft und Konservendosen im Wert von ca. 50 Euro. Der Sachschaden hielt sich sehr gering. (hu)

 

Pedelec-Fahrer bei Sturz schwer verletzt

Zeit: 24.06.2020, 15.30 Uhr

Ort: Burkhardtsdorf, OT Meinersdorf

(2323) Auf der Goethestraße in Richtung Meinersdorfer Straße war am gestrigen Mittwochnachmittag ein Pedelec-Fahrer (68) unterwegs. Auf der sechsprozentigen Gefällstrecke kam er aus bislang unbekannter Ursache zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu. Der 68-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. An dem E-Bike entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro. (mg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_73544.htm