18-Jährige bei Raubstraftat verletzt

Zuletzt aktualisiert:

18-Jährige bei Raubstraftat verletzt

Chemnitz

 

Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann Ergänzungsmeldung

Zeit: 20.02.2020, 11.00 Uhr, polizeibekannt: 17.45 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

 

(639) Der seit Donnerstag vermisste Senior (siehe Medieninformation Nr. 82 der Polizeidirektion Chemnitz vom heutigen 21. Februar 2020, Meldung 638) ist nach einem Zeugenhinweis heute gegen Mittag wohlbehalten im Ortsteil Markersdorf gefunden worden.

Die Maßnahmen der Öffentlichkeitsfahndung sind somit beendet. Eine weitere Verwendung des Fotos des Mannes, welches für die Fahndung zur Verfügung gestellt wurde, ist somit nicht gestattet. Es wird darum gebeten, das Bild des vormals Gesuchten auf den entsprechenden Internetpräsenzen unkenntlich zu machen. (gö)

18-Jährige bei Raubstraftat verletzt

Zeit: 21.02.2020, gegen 03.00 Uhr, polizeibekannt: 03.30 Uhr

Ort: OT Zentrum

(640) In einem Treppenaufgang zu einem Parkhaus im Rosenhof ist vergangene Nacht eine 18-Jährige beraubt worden. Die junge Frau war zuvor mit zwei etwa gleichaltrigen Unbekannten im Stadtzentrum ins Gespräch gekommen. Sie begleitete das Duo in das Parkhaus, wo die beiden sie letztlich geschlagen und ihre Musikbox sowie eine Tasche u.a. mit ihrer Geldbörse entwendet haben sollen. Der Stehlschaden beläuft sich nach bisherigen Erkenntnissen auf mindestens 50 Euro. Als die Täter verschwunden waren, begab sich die 18-Jährige, die leichte Verletzungen erlitten hatte, zur Zentralhaltestelle. Von dort informierte eine Passantin die Polizei. Die Ermittlungen zum Geschehen und den Tätern wurden aufgenommen. (gö)

Treppenaufgang beschmiert

Zeit: 20.02.2019, 02.30 Uhr bis 02.45 Uhr

Ort: OT Zentrum

(641) Unbekannte brachten an die Mauer des Treppenaufgangs zu einem Gebäude in der Augustusburger Straße großflächig Graffiti an. Die unleserlichen Schmierereien haben ein Ausmaß von ca. zwei Meter mal sieben Meter. Die Kosten zur Beseitigung der weißen Farbe sind noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (gö)

Buntmetalldiebe entwendeten Kupferbleche

Zeit: 17.02.2020, 20.30 Uhr bis 20.02.2020, 20.15 Uhr

Ort: OT Altendorf

(642) Buntmetalldiebe haben sich an einem Gebäude in der Bürgerstraße zu schaffen gemacht und von acht ebenerdigen Fensterbänken die Kupferbleche gestohlen. Die entwendeten Abdeckungen sind über einen Meter lang. Konkrete Angaben zum Schaden liegen noch nicht vor. (gö)

Zusammenstoß an Grundstückszufahrt

Zeit: 21.02.2020, 09.45 Uhr

Ort: OT Kapellenberg

(643) An einer Grundstückszufahrt in der Goethestraße kam es am Freitag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Mitsubishi (Fahrer: 68) und einem Pkw Fiat (Fahrer: 62), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 16.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Auffahrunfall an Einmündung/Zeugen gesucht

Zeit: 20.02.2020, 18.30 Uhr

Ort: Halsbrücke, OT Hetzdorf

(644) Zwei Pkw VW (Passat, Polo), ein VW-Transporter und ein bisher unbekannter Pkw befuhren am Donnerstagabend die B 173 aus Richtung Hetzdorf in Richtung Niederschöna. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand bremste der/die Fahrer/in des bisher unbekannten Pkw an der Einmündung Zum Waldblick sein Auto stark ab und bog nach links in die Straße Zum Waldblick ab. Der 47-jährige Passat-Fahrer und die 31-jährige Polo-Fahrerin brachten ihre Fahrzeuge noch zum Stehen. Der Transporter-Fahrer (39) fuhr auf den Polo, wobei die 31-Jährige leicht verletzt wurde. Am Transporter und dem Polo entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4 500 Euro. Mit dem Passat kollidierte keiner der Beteiligten. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt in Richtung Hetzdorf fort.

Wer kann Angaben zum abbiegenden Pkw und dessen Fahrzeugführer/in machen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen. (Kg)

Abgekommen und gegen Laterne geprallt

Zeit: 21.02.2020, 05.05 Uhr

Ort: Frankenberg, OT Hausdorf

(645) Am Freitag früh war der 34-jährige Fahrer eines Pkw Volvo auf der Alten Dorfstraße aus Richtung Oederan in Richtung Frankenberg unterwegs. In einer Kurve kam das Auto nach links von der glatten Fahrbahn ab und stieß gegen einen Zaun, eine Mülltonne sowie eine Laterne. Verletzungen zog sich der 34-jährige Volvo-Fahrer bei dem Unfall keine zu. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 15.500 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Schornstein brannte

Zeit: 20.02.2020, 23.10 Uhr

Ort: Thermalbad Wiesenbad, OT Neundorf

(646) In der Alten Wiesaer Straße kamen vergangene Nacht Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. Auf einem Privatgrundstück war der Schornstein eines Einfamilienhauses in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte den Brand zügig. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist weiterhin bewohnbar. (mg)

Mutmaßlicher Ladendieb bedrohte Mitarbeiterin/Zeugen gesucht

Zeit: 19.02.2020, 19.00 Uhr, polizeibekannt: 20.02.2020

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(647) Mittwochabend bedrohte ein mutmaßlicher Ladendieb bei der Flucht eine Mitarbeiterin (49) mit einem Messer und flüchtete. Gegen den Unbekannten ermittelt nun die Polizei wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls.

Als ein Mann einen Einkaufsmarkt in der Lößnitzer Straße, nahe der Professor-Richard-Beck-Straße, verließ und dabei den Alarm auslöste, fiel dieser einer 49-Jährigen im Kassenbereich auf. Sie und eine weitere Mitarbeiterin sprachen den mutmaßlichen Dieb daraufhin an. Unvermittelt zog dieser ein Messer und hielt es in Richtung der 49-Jährigen. Anschließend ergriff der Täter, der augenscheinlich diverse Waren in seiner Bekleidung versteckt hatte, die Flucht. Angaben zum Stehlschaden liegen derzeit noch nicht vor.

Die Frau beschrieb den Mann wie folgt: Er sei ca. 1,75 Meter groß und etwa 55 bis 60 Jahre alt. Er trug ein graues T-Shirt, eine Jeans und eine schwarze Softshelljacke und hatte eine schwarze Umhängetasche bei sich. Er wirkte unrasiert und ungepflegt, habe einen Igelschnitt und graue Haare.

Weitere Zeugen, insbesondere auch andere Kunden, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Wer hat das Geschehen beobachtet oder kann Angaben zu dem beschriebenen Täter machen? Hinweise werden unter der Rufnummer 03771 12-0 vom Polizeirevier Aue entgegengenommen. (mg)

Werkstatttor und Garage beschmiert

Zeit: 18.02.2020, 18.00 Uhr bis 20.02.2020, 08.00 Uhr

Ort: Olbernhau und Pockau-Lengefeld

(648) Im Hüttenweg beschmierten Unbekannte das Tor einer Werkstatt mit roter Farbe. Die unleserliche Schmiererei in den Maßen von

ca. 1,5 Meter mal 2,0 Meter verursachte einen Schaden von rund

1 000 Euro.

Auch in der Pockauer Lindenstraße besprühten Unbekannte mittels roter Farbe die Fassade einer Garage. Durch das rund 1,60 Meter mal

0,7 Meter große, nicht lesbare Graffiti entstand ein Schaden von

ca. 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (mg)

Polizeibeamter bei Einsatz leicht verletzt

Zeit: 20.02.2020, 17.05 Uhr

Ort: Zschopau

(649) Eine Anwohnerin der Ludwig-Würkert-Straße hatte die Polizei verständigt, nachdem ein Mann vor einem Wohnhaus aggressiv herumschrie und drohte sich etwas anzutun. Kurz darauf trafen die Beamten im Pfarrgässchen auf einen Mann (38), auf den die Personenbeschreibung zutraf. Bei der anschließenden Kontrolle verhielt sich der 38-Jährige aggressiv. Zudem stand er augenscheinlich unter Alkohol- und Drogeneifluss. Aufgrund seines auffälligen Verhaltens sollte der Mann mit Unterstützung der Polizeibeamten in eine Fachklinik gebracht werden. Der 38-Jährige widersetzte sich und traf mit einem Tritt einen Beamten (42) am Kopf. Der 42-Jährige wurde leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen: (mg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_70812.htm